13.01.2016 STAZ

Vielfältige Veranstaltungen im kulturellen, sportlichen und gesellschaftlichen Rahmen

(sdk). 1000 Jahre: Dieses einmalige Jubiläum in Allmannsweier wird das ganze Jahr über mit diversen festlichen Veranstaltungen im kulturellen, sportlichen und gesellschaftlichen Rahmen gebührend gefeiert.

Eine Arbeitsgruppe traf sich in mehreren Einsätzen, um den Jubiläumspfad rund ums Grünloch zu bauen.

Eine Arbeitsgruppe traf sich in mehreren Einsätzen, um den Jubiläumspfad rund ums Grünloch zu bauen.

Ziel des Fördervereins: nachhaltige Wirkung

Speziell dafür wurde im Februar 2014 ein Förderverein gegründet, der gemeinnützig die Koordination und Organisation übernommen hat, um dem Jubiläum eine besondere und nachhaltige Wirkung zu verleihen. Zur ersten Vorsitzenden wurde Ortsvorsteherin Ria Bühler gewählt, ihr Stellvertreter ist Josef Gruseck.

Mit Liebe gestaltet: Jubiläumspfad am See Foto: Förderverein

Mit Liebe gestaltet: Jubiläumspfad am See
Foto: Förderverein

Selbstverständlich kann und  darf jeder Dorfbewohner den Verein in seiner Arbeit durch seine Mithilfe tatkräftig unterstützen. So hat der Förderverein schon im vergangenen Jahr in über 20 Sitzungen kräftig angepackt und organisiert. Als bleibende Erinnerung an das Festjahr 2016 wurde in mehreren Arbeitseinsätzen ein Jubiläumspfad „Rund ums Grünloch“ mit der Unterstützung der Allmannsweirer Einwohner gebaut. Der Pfad wurde ohne große Eingriffe in die natürlichen Umgebung mit weitestgehend natürlichen Baustoffen hergestellt. Der Pfad wird am 20. Februar eingeweiht. Er ist das Ergebnis einer gelungenen Gemeinschaftsaktion in Allmannsweier. Am 19. März findet in der Silberberghalle der Vortrag „Jagd und Natur in Allmannsweier“ statt. Norbert Bühler wird die Besucher darüber informieren, was sich im Wald und auf den Fluren tatsächlich so tut. Ein weiteres Highlight wird sicherlich das Glockengießen in freier Natur sein. Dies gibt ein Event, was sicherlich nicht jedes Jahr stattfinden wird. Denn vom 26. bis 29. Mai wird eine noch fehlende Glocke für unsere Kirche gegossen. In den Abendstunden des 26. Mai erfolgt der Abguss und am 29. Mai wird die Glocke nach einem feierlichen Gottesdienst in den Kirchturm gezogen. (weitere Infos unter http://www.1000.allmannsweier.de/veranstaltungen/glockengiessen-in-allmannsweier/).

Festwochenende vom 1. bis 3. Juli

Auf dem Veranstaltungsprogramm steht auch ein Glockengießen in der freien Natur. Fotos: Förderverein

Auf dem Veranstaltungsprogramm steht auch ein Glockengießen in
der freien Natur.
Fotos: Förderverein

Ein weiterer Höhepunkt im Veranstaltungen des Jubiläumsjahrs wird das große Festwochenende vom 1. bis 3. Juli werden, bei dem alle Generationen aus nah und fern angesprochen sind und aktiv oder als Gäste beteiligt werden. Das vorläufige Programm sieht ein großes Jahrgangstreffen und eine Baden Media Ü 30 Party vor. Auch die Musikgruppe „Wilden Engel“ sind als Besuchermagnet mit von der Partie. Es wird Unterhaltung für jedermann geboten unter anderem mit einem Kinderprogramm, einem hochkarätigen Fußballspiel und einem imposanten Feuerwerk unter dem Motto : 1000 Jahre – 1000 Lichter. Das Jubiläumsjahr bietet ein ebenso umfangreiches wie abwechslungsreiches Programm.
Die einzelnen Veranstaltungen werden rechtzeitig im Gemeindeblatt bekanntgegeben und sind auf der Homepage unter www.1000.allmannsweier.de aktuell veröffentlicht.

1000-Jahr-Feier Allmannsweier: Veranstaltungen im vielfältigen Rahmen

Viel Arbeit wurde früher von Hand gemacht: In Allmannsweier hat sich im Lauf der Geschichte sehr viel verändert. Ein Bildband blickt auf die jüngsten 100 Jahre der 1000-jährigen Geschichte zurück.

Viel Arbeit wurde früher von Hand gemacht: In Allmannsweier hat sich im Lauf der Geschichte sehr viel verändert. Ein Bildband blickt auf die jüngsten 100 Jahre der 1000-jährigen Geschichte zurück.

(sdk). Am 1. Januar hat das Festjahr für Allmannsweier begonnen. Der Ort ist 1000 Jahre alt geworden und wird deshalb in diesem Jahr jede Menge Feierlichkeiten begehen. Der Auftakt zum Jubiläumsjahr ist bereits am kommenden Samstag, 16. Januar, um 19 Uhr mit der Eröffnungsveranstaltung in Form eines Festabends in der Silberberghalle. Der Festabend wird von einer Bläsergruppe des Musikvereins und der Sängergruppe vom MGV sowie Einzelinterpreten gesanglich und musikalisch umrahmt. Der Kinderchor wird die Jubiläumshymne singen und Dr. Thomas Foerster wird auf die 1000-jährige Geschichte Allmannsweiers eingehen. An diesem Abend wird es auch eine Premiere geben. Der eigens zum Jubiläumsjahr gestaltete Bildband wird von Dr.Thomas Baumann vorgestellt und kann dann gekauft werden. Der 136 Seiten umfassenden Bildband, der den Wandel des Dorfes in den letzten 100 Jahren darstellt, kann zum Preis von 24,80 Euro erworben werden. Gutscheine dafür gibt es bei der Ortsverwaltung. Mit einer Live-Schaltung und Video-Botschaften kommen dann auch die Weltenbummler – gebürtige Allmeinsweirer Bürger, die ihren Wohnsitz in der ganzen Welt haben – zu Wort. Rund um den Globus kann man auf Allmannsweierer treffen, die sich aus persönlichen und beruflichen Gründen für ein Leben außerhalb Allmannsweiers entschieden haben.

Jubiläumstermine
Auch Zeugen einer Epoche in einer langen Geschichte: Kirche und Rathaus in Allmannsweier. Foto: Sandra Decoux-Kone

Auch Zeugen einer Epoche in einer langen Geschichte: Kirche und Rathaus in Allmannsweier. Foto: Sandra Decoux-Kone

16. Januar: Festabend in der Silberberghalle
20. Februar: Einweihung Jubiläumspfad
19. März: Vortrag Jagd und Natur
9. April: Tanzabend – Musikalische Erinnerungen
20. April: Historischer Ortsrundgang
26. bis 29. Mai: Glockengießen
11. Juni: Vortrag „Kirche im Wandel der Zeit“
22. Juni: Historischer Ortsrundgang
1. bis 3. Juli: Festwochenende
17. September: Gewerbeschau
1., 4., und 5. November: Theaterabende
4. Dezember: Abschlussveranstaltung

Autor: Sandra Decoux-Kone

Zur Presseübersicht